Gaslichtspaziergang in Düsseltal | Aktuelles zu den Gaslaternen | Initiative Düsseldorfer Gaslicht

Gaslichtspaziergang in Düsseltal

51° 14´ 8,16´´ N – 6° 48´ 37, 43´´ O


Gasleuchten am geografischen Mittelpunkt Düsseldorfs

geografische_mitte
Im Stadteil Düsseltal gründete Graf Recke 1835 die erste Diakonissenanstalt der Welt; 1872 gründeten Franz und Louis Haniel mit Heinrich Lueg die Maschinenbaufirma „Haniel & Lueg"; von Alfred Brehm angeregt, bestand von 1876 bis 1943 der Zoologische Garten, bis 1987 gefolgt vom Löbbecke-Museum; von 1935 bis 2006 war, nach Berlin und München das dritte Eisstadion Deutschlands an der Brehmstraße Spielstätte der DEG. Der Düsseldorfer Industrieunternehmer und Mäzen Ernst Poensgen förderte die Sportstätte finanziell. Weite Teile des auch Zoo-Viertel genannten Stadtteils werden bei Dunkelheit durch Gaslaternen erleuchtet. Diese besondere, im 19. Jh. entwickelte technische Infrastruktur steht im Mittelpunkt des Rundgangs.

  • Treffpunkt: 19.30 Uhr, Hans-Sachs-Str./Ecke Peter-Janssen-Str., Düsseldorf-Düsseltal
  • Führung: Andy Gasketeer, GasLightPerformance, und Reinhard Lutum

Kooperationsveranstaltung des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (RVDL)

Foto: Michael Mechnig
blog comments powered by Disqus