Archives for April 2017 | Aktuelles zu den Gaslaternen | Initiative Düsseldorfer Gaslicht

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl

Die Gasbeleuchtung ist zwar in erster Linie ein kommunalpolitisches Thema, aber auch das Land NRW kann etwas zum Erhalt beitragen. Deshalb haben wir die Landtagskandidaten von Bündnis90/Grüne, CDU, FDP, Linke und SPD angeschrieben und Ihnen drei eigentlich recht einfach zu beantwortende Fragen gestellt:

  • Ist die Düsseldorfer Gasbeleuchtung für Sie ein erhaltenswertes Denkmal der Industriekultur?
  • Falls Sie in den Landtag gewählt werden: Werden Sie sich dafür einsetzen, dass der Erhalt der Düsseldorfer Gasbeleuchtung vom Land ebenso gefördert wird wie der von Zechen und Kokereien im Ruhrgebiet?
  • Die Gasbeleuchtung verursacht rund 0,7 Prozent der CO₂-Emissionen in Düsseldorf. Halten Sie es für vordringlich, hier unabhängig von allen wirtschaftlichen Erwägungen eine Reduktion herbeizuführen?

Unsere Briefe sind am Montag, 24.4.2017, bei den Kandidaten eingegangen. Es wundert sicher nicht, dass bisher nur Antworten von der FDP eingegangen sind. Deren positive Haltung zum Gaslicht kannten wir ja schon vorher. Die anderen Kandidaten scheinen ein wenig mehr Zeit zu brauchen. Wir bleiben dran.
Comments

Stadtwerke: Technische Probleme sind gelöst

Die Gasbeleuchtung in Düsseldorf kann dauerhaft erhalten werden. Alle technischen und juristischen Probleme sind ausgeräumt, die notwendigen Zertifikate sind da und die Ersatzteilversorgung ist gesichert. Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf AG, machte das bei den Düsseldorfer Jonges am Dienstag, 25. April 2015 ganz deutlich.

Es liegt also einzig und allein in der Verantwortung der Düsseldorfer Kommunalpolitiker, ob und wenn ja, wie viele Gaslaternen abgerissen werden. Da auch alle uns bekannten Zahlen für einen großflächigen Erhalt der Gasbeleuchtung sprechen, ist der Ratsbeschluss von 15. Dezember 2015 überholt. Es können wesentlich mehr als die darin genannten „mindestens 4000” Gaslaternen erhalten werden.

IMG_4700 2

Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf bei den Düsseldorfer Jonges am 25.April 2017
Comments

Video: Cornelia Zuschke antwortet auf die Anfrage der FDP zur Birkenstraße

Überregionale Beachtung fand die Antwort der Beigeordneten Cornelia Zuschke auf die Anfrage der FDP-Fraktion zum Abriss der Laternen in der Birkenstraße. Warum, das ist in der Aufzeichnung der Ratssitzung vom 6. April 2017 zu sehen. Unter der Aufzeichnung auf „Top 5.l: Anfrage der FDP- Ratsfraktion: Einhaltung des Gaslaternen-Moratoriums” klicken, um zur entsprechenden Stelle zu springen.
Comments