Wie es mit den Gaslaternen in Düsseldorf anfing | Aktuelles zu den Gaslaternen | Initiative Düsseldorfer Gaslicht

Wie es mit den Gaslaternen in Düsseldorf anfing

„Düsseldorf und Licht”

Vortrag von Prof. Horst A. Wessel jetzt als Video

1_094_montage_pro_wessel_barbara
Industriegeschichte ist ein spannendes Thema, ganz besonders, wenn Prof. Horst A.Wessel sie präsentiert. Der Industriehistoriker und frühere Leiter des Mannesmann-Archivs versteht es, mit rheinischem Humor auch komplizierte Zusammenhänge greifbar und unterhaltsam zu machen.

So war es auch am 17. Oktober 2017, als er im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten des Düsseldorfer Karstadt-Hauses dort einen Vortrag über die Geschichte der Gasbeleuchtung in Düsseldorf hielt. Das Warenhaus ist seit 65 Jahren ein prägendes Element der Düsseldorfer Innenstadt. Da war es nur konsequent, dass Barbara Schmitz mit Ihren Düsseldorfer Glanz-Bildern die Stadt mit all ihren Facetten und kulturellen Schätzen ins Haus brachte. Die von ihr gestalteten Motive machten von den Schaufenstern bis in die einzelnen Etagen Düsseldorfer Persönlichkeiten und Orte erlebbar. Parallel hat sie eine Reihe von Veranstaltungen organisiert, darunter den Vortrag zur Gasbeleuchtung.

3_108_karstadt_laternen_barbara_kl
Prof. Wessel ließ die Entwicklung des Düssel-dorfes zur modernen Großstadt lebendig werden. Die Gasbeleuchtung spielte dabei seit etwa 1840 eine ganz entscheidende Rolle. Weit bevor die Elektrizität überhaupt ins Spiel kam, machte sie es möglich die Arbeitsstunden in den Industriebetrieben über die vom natürlichen Tageslicht gesetzten Grenzen hinaus auszudehnen. Das Gasleitungsnetz wurde für die Beleuchtung geschaffen. Erst viel später kam die Nutzung des Gases zum Kochen, für warmes Wasser und zum Heizen hinzu. Ausführlich ging auch die Rolle der Gebrüder Mannesmann ein, deren Erfindungen von Düsseldorf aus ihren Siegeszug rund um die Welt antraten. Am bekanntesten sind sicher die nahtlosen Stahlrohre, aber auch die Gaslaterne mit hängenden Glühkörpern wurde von ihnen entwickelt.

Das von Karstadt großzügig gesponserte Catering rundete den gelungen Abend ab, zu dem zahlreiche Gaslichtfreunde den Weg in das traditionsreiche Warenhaus gefunden hatten.

Claus Sielisch hat den Vortrag auf Video dokumentiert und jetzt daraus einen Film gemacht, der in drei Teilen auf unserem YouTube-Kanal zu finden ist. Er ist sicher nichts für hektische und ungeduldige Leute, denn insgesamt dauert der Vortrag etwas über eine Stunde. Wer sich aber die Zeit nimmt, erfährt viel über die Geschichte der Stadt, die Schlüsselrolle der Gasbeleuchtung in der industriellen Revolution und die enge Verbindung der Düsseldorfer zu ihren Gaslaternen.

Die Videos sind auch hier direkt auf unserer Website zu finden.
blog comments powered by Disqus