Aktuelles zu den Gaslaternen | Initiative Düsseldorfer Gaslicht

Sie sind zurück: Gaslaternen erhellen wieder den Uerigen

Sie leuchten wieder, die Gaslaternen am Uerigen auf der Berger Straße. Die historische Beleuchtung an der Traditionsbrauerei wieder hergestellt worden ist. Mit Absperrhahn udn Elektrozündung entsprechen sie jetzt den neuesten Vorschriften und können ohne Einschränkung noch viele Jahre ihren Dienst tun.Weiterlesen…

Film: Bekannte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer für die Gaslaternen (3)

Barbara Schmitz hat weitere Stimmen zu den Gaslaternen gesammelt.
Weiterlesen…

Arbeitskreise mit der Stadtverwaltung

Wir sind in einem engen Dialog mit der Stadtverwaltung. Mit Hilfe externer Experten und Moderatoren werden zur Zeit in fünf Gruppen alle wesentlichen Fragen rund um den Erhalt der Düsseldorfer Gasbeleuchtung behandelt. 

Die Themen der einzelnen Arbeitsgruppen sind „Recht und Sicherheit”, „Technik”, „Kosten”, „Denkmal, Stadtbild und Kulturgut” sowie „Umwelt und Gesundheit”. Gemeinsam wird darin ein umfangreicher Fragenkatalog abgearbeitet. Außerdem wird auch noch die Bedeutung der Gaslaternen für das Düsseldorfer Stadtmarketing betrachtet werden. Die ersten Treffen der Arbeitsgruppen haben bereits im Mai stattgefunden. Die zweite Runde beginnt Ende Juni/Anfang Juli. Sofern erforderlich wird es eine letzte Runde ist nach den Sommerferien geben.

Die Zusammenarbeit in den Arbeitskreisen läuft sehr konstruktiv. Wenn es Ergebnisse gibt, werden wir berichten.

Seniorenrat: Ergebnisse liegen vor

Die Wahlergebnisse zum Seniorenrat liegen vor. Erfreulich ist auf jeden Fall, dass die Wahlbeteiligung im Vergleich zur letzten Wahl im Jahr 2015 deutlich zugenommen hat. Sie liegt mit 26,55 Prozent zwar immer noch recht niedrig, aber immerhin um knapp 5 Prozent höher. Dieses Mal knapp 8.000 Mitbürger mehr ihre Stimme abgegeben.

Die Ergebnisse sind mit den Antworten der Kandidaten auf unsere Fragen zum Thema Gaslicht hier zu finden:

Zeitweise Lieferengpass bei Gaslichtmasten

Mit einer Pressemitteilung hat die Netzgesellschaft Düsseldorf darüber informiert, dass eine fehlerhafte Lieferung von Glühkörpern zu vermehrten Ausfällen geführt hat. Wenn es also ein wenig dauert, bis defekte Gaslaternen wieder leuchten, liegt das nicht am Gaslichtteam der Netzgesellschaft, sondern am erhöhten Arbeitsaufkommen. Störungsmeldungen, die bei der Leitstelle unter 0211 882-82 41 eingehen werden auf jeden Fall bearbeitet.

Außerdem hat ein geplatzter Großauftrag den Fertiger der Düsseldorfer Gaslichtmasten in Schwierigkeiten gebracht. Die Firma Europoles in Neumarkt/Oberpfalz hat Insolvenz angemeldet und ist deshalb zur Zeit nur beschränkt lieferfähig. Das Unternehmen strebt aber eine Insolvenz in Eigenverwaltung* an und es ist davon auszugehen, dass die Produktion der Gaslichtmasten in absehbarer Zeit wieder aufgenommen werden kann.
Es ist also kein Grund zur Sorge, wenn jetzt an einigen Stellen im Stadtgebiet wieder elektrische Provisorien statt überarbeiteter Gaslaternen aufgestellt werden. Maste von Europoles werden für Ansatz-, Aufsatz- und Reihenleuchten eingesetzt. Die Gussmasten für Alt-Düsseldorfer Laternen sind nicht betroffen.

*Bei einer Insolvenz in Eigenverwaltung bleibt die bisherige Geschäftsführung an Bord und steuert gemeinsam mit einem vom Gericht bestellten Sachwalter die Sanierung des Unternehmens.

Rege Teilnahme am Laternenspaziergang in der Halbusch-Siedlung

Spaziergang Halbusch-Siedlung
Mehr als 100 Anwohner trafen sich am 8. November zu einem Gaslaternen-Spaziergang in der Halbuschsiedlung in Wersten/Holthausen. Klaus Kuhlen hat uns netterweise einen Bericht darüber geschickt.Weiterlesen…